Freiwillige Feuerwehr Oldendorf

Ortsbrandmeister Bm Jörg Stünkel
Stellvertreter Hfm Sönke Rudnick

Über die Feuerwehr: Ausbildung, Unterricht und technische Übungen erfolgen im Bereich des 1974 in dienstgestelltem Feuerwehrgerätehauses „Riethkamp 2“. Außerhalbdieses Geländes wird immer wieder die Schadensbekämpfung an Gebäuden und in den ausgedehnten Wald- und Moorflächen geübt. Zur Ausrüstung der Wehr gehören neben
der persönlichen Schutzkleidung ein Tanklöschfahrzeug TLF 8W mit Truppbesatzung, ein Fahrzeug TSF 8 mit Tragkraftspritze und Atemschutzgeräte. Weitere technische Hilfsmittel, die speziell für unser Gebiet wichtig sind, werden bereitgehalten.
An den Dienstabenden, zu denen zwei- bis dreimal im Monat gerufen wird, erhalten alle Kameraden fundierte und immer wieder auffrischende Kenntnisse im Feuerlösch- und Rettungswesen. Die Freiwillige Feuerwehr Oldendorf besteht in seiner jetzigen
Form seit 1934 und hat sich technisch mit der Unterstützung der ehemaligen Gemeinde Oldendorf und der heutigen Gemeinde Südheide hochqualifiziert ausgerüstet. Besonders die Waldbrandkatastrophe von 1975, bei der ca. 6000 ha Wald und Heide östlich von Oldendorf brannten, zeigte wie wichtig gutes technisches Gerät und eine gründliche Schulung sind.